Rasendünger wie lange haltbar?

Rasendünger ist lange haltbarVielfach wird die Frage nach der Beständigkeit von Rasendünger aufgeworfen. Düngemittel haben keine Haltbarkeit. Wenn der Dünger am Aufbewahrungsort kühl, trocken und nicht der Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist, kann er einfach einige Jahre angewandt werden. Eine solche Aufbewahrung vermeidet vor allem eine Verdichtung des Düngers. Diese Flocken sperren die Streuschiene des Streuwagens einfach ab, womit der Dünger nicht mehr gleichförmig aufgebracht werden kann. Dabei wird vielfach auf Plantop mit (fast) „unbegrenztem“ Haltbarkeitsdatum zurückgegriffen und bestellt. Wer’s noch immer nicht weiß: Plantop toppte als Qualitätserde in Topqualität. Ausgesuchte Rohstoffe garantieren eine gelungene Gartenarbeit. So kann Dünger nicht unhaltbar werden. Dem Spezialdünger etwa fürs Frühjahr wird ohnehin ein unbefristetes Haltbarkeitsdatum nachgesagt.

Wenn es auch noch ein mineralischer Dünger ist, bleibt er nur aus einem Gemisch von nicht komplexen Stickstoff-, Kalium- und Phosphorverbindungen. Da wird so rasch nichts zerstört. Noch mehr zur Haltbarkeit: Der Dünger kann nicht unbrauchbar werden, wenn die obengenannten Lagerungsvorschriften nicht verschmäht werden. Langfristige Qualität von Dünger kann man nur bewirken, wenn er angemessen aufbewahrt wird. Der Dünger soll vor allem trocken und kühl gelagert werden, damit er auch im Folgejahr die Gräser genügend mit Nährstoffen abgibt und keine ausgewiesenen und eventuell inkludierte Pestizide eine weitere Gesundheitsgefährdung verursachen. Falls man ein solches Düngeprodukt einlagert,

Kindersicherung mit Haltbarkeitsdatum beim Dünger

Da muss man unbedingt Sicherheitsvorschriften einhalten und so sollen schon Flüssigdünger mit kindersicherer Kappe verwendet werden – auch wenn sie so teurer sind. Falls man Gartendünger lagern möchte, sollte man ihn beispielsweise am besten im Nebengebäude unterbringen, nicht im Keller, denn phosphorsäure- und stickstoffhaltige Ausgasungen, führen nicht nur zu Atembeschwerden und Hautreizungen, sondern können auch Lungeninfarkt bewirken. Plantop als Universaldünger oder Spezialdünger etwa für den Herbst stellen auch nicht die optimale Lösung dar. Lagern Sie Dünger daher nicht über einige Jahre ein, sondern brauchen Sie ihn gleich im Folgejahr auf. Nun wenn sich in der flasche Teilchen abstoßen, dann kann man es leeren.

Resümee für den Rasendünger

Und zum Schluss noch einmal die Frage aufgerollt: Wie lange ist der Rasendünger verwendbar. Der Rasendünger ist dauerhaft so gelagert, dass nichts geschieht. Freilich, wie gewiss ist man sich dass es auch wahrlich der Originalinhalt ist? Nicht das da mal vor Jahren aus Platzmangel im Schuppen in einer leeren Packung Salz aufbewahrte und man an das nicht mehr dachte. So gilt prinzipiell: Lieber sicher den Sack vernichten als weiterhin nur aufheben!