Wie gefährlich ist Rasendünger für Hunde?

Rasendünger gefährlich für HundeAussagen der Presse über Rasendünger bei Hunden, die unmittelbar nach dem Düngen gestorben sind oder durch Anstrengen des Tierarztes geborgen werden konnten. sind also haltbar. Da drängt sich doch einfach die Frage auf: Gibt es einen ungiftigen Dünger für den Hund, wo er auf den Rasen wieder gleich springen kann?

Da bieten sich widerstandfähige Rasensorten wie Azet an. Diese Unfälle können vermieden werden, wenn der Dünger Rhizinfrei ist. Hunde fressen organische Dünger, aber da geht dann beim Düngen nur wenig. Ausgenommen es handelt sich um chemische Mittel wie Blaukorn. aber der schadet wieder dem Hund.

Die Beratung bringt‘s!

Der Fachhändler oder der Verkäufer im Gartenmarkt oder auch in der Baumschule berät dazu kompetent und gewissenhaft, aber nur wenn man den Hund auf dem Rasen nicht vergisst. Meist sind diese Rasendünger als Granulat oder als Pellets wie Mannadur Dünger zu erwerben. Allerdings lösen sie sich nicht leicht auf. In unserem Rasendünger Test haben wir die Rasendünger für Hunde getestet.

Unser Tipp für alle Hunde-Halter

Rasendünger und Hund können’s gemeinsam!

Zum Rasen noch einen Satz: Wenn der Hund dort gerne zum Springen aufgelegt ist, erschwert sich für jeden Rasen, sich zu überwinden und zu sprießen. Zu befürworten ist: Rasen „Sport & Spiel“. Ihn bieten schon diverse Erzeuger an. Eigene Rasensaat erweist sich als zu teuer und ist auch in diesem konkreten Fall übers Ziel hinausgeschossen. Vor dem Wegpicken der Saat durch die Vögel hilft Mantelsaat. Doch werden noch alle anderen Rasensorten angefordert und auch verkauft, die zwar wesentlich teurer sind als die eben genannten aber da kann man sich sicher sein, dass keine Anteile von sehr schnell wachsendem Gras enthalten ist, denn durch schnellere und kräftigere Halme sterben die kurzwachsenden Gräser wieder ab.

Weitere Vorteile!

Der Preis macht sich auf alle Fälle bezahlt, da man dann einen sehr strapazierfähigen und „hundetauglichen“ Rasen erwarten darf. Und so kann man nur noch einmal betonen: Wenden Sie diesbezüglich getrost an Fachleute von Baumschulen oder an Fachhändler von Baumärkten.

Azets Langzeit- und Sofortwirkung

Azet Rasendünger, der bewährteste von allen und immer wieder bei dieser Beratung erwähnt, Inkludiert Langzeit- und Sofortwirkung sowie bodenbelebende Mikroorganismen. Weitere Ausgangsstoffe sind: MyccoVital®, Fermentationsrückstände, Knochenmehl, Federmehl und Vinasse.

Rasendünger bei Hunden: eine Zusammenfassung

Grundsätzlich soll bei Hunden der Rasen mit organischem Dünger versorgt werden – gleichzeitig sollen ihm alle wichtigen Hauptnährstoffe wie Stickstoff im ausgewogenen Verhältnis zugeführt werden und die Hunde sollen den Rasen geradewegs nach dem Wässern sofort begehen und auf ihn springen dürfen. Als erstes Produkt fallen einem die Artikel von Azet ein. Dazu empfiehlt es sich den Dünger auf alle Fälle mit einem Streuwagen auszubringen.

Fazit

Und denken Sie immer daran: Nach einer Neuaussaat ist der Rasen über einige Wochen nicht mehr zu betreten. Überlegen Sie daran immer, wann auch der Rasen am Bewährtesten ausgebracht werden kann.

Unser Tipp für alle Hunde-Halter